E-Sport im verein? Teilnahme an der Online-Veranstaltung des Gründerzentrums Einstein Eins

15.01.2021, 18.25 Uhr

Felix Schneider vom TSV Kulmach, und rechts Florian Tinter, Gründer der Bad-Stebener E-Sport-Organisation MinkzGaming

Aktuell kommt immer mehr Bewegung in das Thema E-Sport in Sportvereinen. Am Donnerstag den 14.01.2021 hat die Turnerschaft dazu an einer Online-Veranstaltung teilgenommen. E-Sport und Sportvereine mag zuerst widersprüchlich klingen, doch ist es das keineswegs, wie sich im Laufe der Veranstaltung herausstellt.

Was ist E-Sport eigentlich?

Der ESport-Bund Deutschland hat folgende offizielle Definition festgelegt:

„eSport ist der unmittelbare Wettkampf zwischen menschlichen Spieler/innen unter Nutzung von geeigneten Video- und Computerspielen an verschiedenen Geräten und auf digitalen Plattformen unter festgelegten Regeln. Der Vergleich der sportlichen Leistung im eSport bestimmt sich aus dem Zusammenwirken einer zielgerichteten Bedienung der Eingabegeräte in direkter Reaktion auf den dargestellten Spielablauf bei gleichzeitiger taktischer Beherrschung des übergreifenden Spielgeschehens. Bezugsobjekt der sportlichen Tätigkeit sind Videospiele, die in ihrem Aufbau und ihrer Wirkungsweise den Anforderungen an die sportliche Leistungsermittlung genügen, den Spielerfolg nicht überwiegend dem Zufall überlassen und einen reproduzierbaren Spielrahmen zum Vergleich der Leistung zwischen den Spieler/innen bieten.“

Erfahrene Gäste

Referenten waren Felix Schneider, der beim TSV 1906 Kulmbach erfolgreich eine E-Sport Abteilung aufgebaut hat und Darius Zähringer vom Basketball-Bundesligisten ratiopharm Ulm der dort Hauptverantwortlicher für den professionell aufgebauten E-Sport-Bereich ist. Beide berichten von Ihren meist positiven Erfahrungen beim Aufbau von E-Sport-Sparten, von den Chancen, aber auch von den Problemen, die sich dadurch ergeben. Moderiert wurde das ganze vom Minkz Gründer Florian Tinter persönlich.

E-Sport als Chance

Geschäftsführers des digitalen Gründerzentrums Herrmann Hohenberger sagt dazu in einem Grußwort: „Ich bin fest davon überzeugt, dass wir auch hier eine Wandlung hinkriegen, vom klassischen Sportverein, hin zu einem Sportverein der digital [und] analog agiert“.

Felix Schneider vom TSV Kulmbach ist der Meinung, dass das Thema „E-Sport“ den Verein stärkt und zukunftsfähig macht. Kinder und Jugendliche können so an den Verein und das Vereinsleben durch neue Aspekte herangeführt werden und erfahren so eine festen Rahmen, in dem das E-Sport- und Gamingerlebnis stattfinden kann. So werden auch Suchtgefahren vorgebeugt, die auf jeden Fall existieren. Für Ihn wichtig ist aber auch, im Verein Verständnis für E-Sport zu schaffen, in dem Klischees und Vorurteile ausgeräumt werden. In seinen Augen ist es wichtig offen mit der Thematik umzugehen, denn so ist es möglich, dass der Verein auch mitzieht.

E-Sport ist echter Sport

Für Darius Zähringer ist klar, das E-Sport richtiger Sport ist, und zwar nicht nur Sportsimulationen, die eine Sportart in die virtuelle Welt projizieren, sondern genauso auch andere Spiele, die eben keine Sportart in der realen Welt sind. Allgemein bekannt ist, dass bei Kindern- und Jugendlichen ein allgemeiner Bewegungsmangel herrscht und das auch Gesundheitsgefahren mit sich bringen kann, aber „am Ende des Tages glaube ich, dass das Thema E-Sports und Gaming […] ein Einstiegsthema sein kann, um an die Leute heran zu kommen“, so Darius Zähringer, der genau hier den Vorteil beim E-Sport im Verein sieht. Dadurch das man sich mit einem Thema beschäftigt, mit dem sich die meisten Kinder und Jugendlichen ebenfalls beschäftigen, erhält der Verein die Chance den eigenen Horizont und die Gedankengänge weiterzuentwickeln, was dem Verein gut tut, so Zähringer. In diesem Zusammenhang kritisiert er aber auch, dass bei Vereinen und Verbänden gerade Aktualität oft nicht das Maß aller Dinge ist.

„Wir haben viele Chancen für den E-Sport [und] für Vereine gesehen, […] dass der klassische Sport z.B. auch Hand in Hand gehen kann mit dem E-Sport“, so Florian Tinter in seinem Fazit zu der zweistündigen Veranstaltung. Für die nächsten Veranstaltung zum Thema Gesundheit und E-Sport in Aussicht, bei der auch wieder mehrere Experten eingeladen werden, die zu diesem Thema sprechen.

Livespiel zum Schluss

Ein Showmatch im Spiel RocketLeague zwischen „Team Red“ des TSV Kulmbach und der Mannschaft von ratiopharm Ulm die unter dem Namen „TeamOrangeGaming“ (TOG) auftreten, bildete den Abschluss der Veranstaltung. Favorit ist ganz klar TOG, die drei Klassen höher in der unabhängigen Liga „NitroLeague“ spielen als die Mannschaft des TSV. Gespielt wird je fünf Minuten im Best of five Modus. Am Ende konnte sich, wenig überraschend TOG mit 3:1 durchsetzen und seine Favoritenrolle verteidigen, auch wenn die Motivation der Kulmbacher groß war, merkt man eben doch den Klassenunterschied der beiden Mannschaften.

Gelungene Veranstaltung

Insgesamt war die Veranstaltung für uns sehr interessant. Ob dieser Weg eine Möglichkeit sein könnte, um unseren Verein Fit für die Zukunft zu machen wird sich zeigen, allerdings ist auch klar, dass man auf die Kinder und Jugendlichen zugehen muss, um sie zu erreichen. Dieser Gedanke ist auf jeden Fall auch etwas, was unabhängig von E-Sport, in das Vereinsleben integriert werden kann!

Ihr habt eine Anmerkung zu dem Thema? Seht das ganze eher kritisch? Oder seid völlig begeistert von der Idee? Lasst uns gerne darüber Diskutieren und schreibt uns eine Mail an: technischeleitung@tss1851.de

Text: Jakob Fröhlich


Aufzeichnung der Veranstaltung

Wer sich selbst von der Veranstaltung ein Bild machen möchte oder mehr dazu wissen will, kann unter nachfolgendem Link die ganze Aufzeichnung ansehen oder die Zeitstempel nutzen um direkt zu den jeweiligen Inhalten zu kommen:

https://www.twitch.tv/videos/873421033

13:25 Beginn der Veranstaltung und Grußwort durch EinsteinEins-Geschäftsführer Herrmann Hohenberger

15:43 Begrüßung und Einführung durch Florian Tinter, Gründer von MinkzGaming

16:28 Präsentation und Diskussion mit Felix Schneider vom TSV Kulmbach

52:50 Diskussion mit Darius Zähringer von TeamOrangeGaming

1:30:30 Zusammenfassung und Fazit

1:33:50 Showmatch zwischen dem TSV und TOG

2:14:30 Schlusswort und Verabschiedung

 

Archiv: 2015  2016  2017  2018  2019  2020
©2014 -2021 TS 1851 Schwarzenbach, Hosted and Design by Schoenstein - IT