TSS 1851

LG Hallerstein

Stadtmeister 2018 im Kegeln zeigten sich voll motiviert mit starken Leistungen

In den Bereichen Damen- und Herren-Freizeit gelang die Titelverteidigung Monika Wilferth und Steffen Kellner

21.06.2018, 12.20 Uhr

Gruppenfoto der Geehrten der Stadtmeisterschaft im Kegeln 2018, links im Bild Schirmherr 1. Bürgermeister Hans-Peter Baumann

Nach spannenden Wettkampftagen stehen sie nun fest, die Siegerinnen und Sieger der 26. Stadtmeisterschaft im Kegeln 2018 in Schwarzenbach/Saale. Matthias Wendler, der 1. Vorsitzende der Kegelabteilung, begrüßte im Turnerheim alle Anwesenden. Sein besonderer Gruß ging an den 1. Bürgermeister der Stadt Schwarzenbach Herrn Hans-Peter Baumann, der Schirmherr der Veranstaltung war. Wendler bedankte sich bei allen Teilnehmern und dem Schirmherren. Sein ganz besonderer Dank ging an alle, die immer da waren wenn man sie brauchte und an die Sponsoren, ohne die eine derartige Veranstaltung nicht möglich wäre! Nach einer kurzen Pause ging es direkt an die Überreichung der Pokale, Medaillen und Sachpreise durch den Schirmherren 1. Bürgermeister Baumann, den beiden Vorsitzenden der Kegelabteilung Matthias Wendler und Bärbel Gräßel. Sehr viel Freude bereiteten auch die Preise der jeweils Letztplatzierten. Pressack und Brot sollen die Kräfte für die Zukunft stärken!

Ihre Titel verteidigten im Freizeitbereich Damen Wilferth Monika und im Freizeitbereich Herren Kellner Steffen. Im Bereich Sport-Tandem gelang Lena Wilferth die Titelverteidigung. Da hier die Partner aber zugelost werden, stand dieses Mal mit ihr Wulf Peter auf dem Siegerpodest. Den Wanderpokal im Bereich 4-er-Mannschaften sicherten sich die Dorfkegler und im Bereich Damenmannschaften gewann das Trio-Infernale zum 3. Mal und somit geht der Wanderpokal in das Eigentum der Damen über. Den Wanderpokal für die stärkste Teilnehmergruppe sicherten sich die Schützen mit 29 Teilnehmern, Platz 2 ging an die Wanderfreunde mit 27 Teilnehmern, Platz 3 an die Dorfkegler mit 25 Teilnehmern und Platz 4 an die Soli mit 17 Teilnehmern.

Folgende Platzierungen wurden erreicht

Jugend Freizeit (50 Schub in die Vollen): 1. Suttner Katharina 86, 2. Suttner Magdalena 71

Jugend Sport (bis 18 Jahre): 1. Krollikowsky Florian 397, 2. Krollikowsky Daniel 376, 3. Mikowetz Marcel 357

Damen Freizeit: 1. Wilferth Monika 373, 2. Lang Sabine 369, 3. Kathan Gudrun 348, 4. Eberl Heidi 323, 5. Schlegel Martina 284, 6. Kießling Laura 157

Herren Freizeit: 1. Kellner Steffen 388, 2. Schödel Dieter 380, 3. Schödel Helmut 377, 4. Sperber Michael 344, 5. Rank Herbert 343, 6. Deuerlein Sven 341, 7. Mayer Christian 341,8. Deuerlein Oliver 329, 9. Peßler Holger 309,10. Walther Patrik 304, 11. Popp Hermann 293, 12. Küchler Lucas 281, 13. Möckel Fabian 239, 14. Worasek Herbert 239 , 15. Labner Markus 236, 16. Labner Johannes 135

Damen Sport: 1. Fischer Michaela 440, 2. Prucker Sandra 438, 3. Gräßel Bärbel 410, 4. Wilferth Lena 394, 5. Martini Marita 385, 6. Wulf Gisela 385, 7. Lorenz Hannelore 356, 8. Wilferth Julia 329, 9. Woitag Manuela 317, 10. Mikowetz Petra 239

Herren Sport: 1. Wulf Hendrik 433, 2. Wendler Matthias 421, 3. Wulf Peter 421, 4. Vaccarelli Nunzio 418, 5. Kühne Ernst 402, 6. Martini Harald 394, 7. Vaccarelli Donato 372, 8. Hahn Jürgen 353, 9. Woitag Horst 339, 10. Krollikowsky Jonas 320

3-er Jugendmannschaften: keine

4-er Mannschaften: 1. Dorfkegler Herren 712 (Schödel Helmut, Schaller Matthias, Rank Herbert, Kellner Steffen), 2. Tischtennis 682 (Hick Thorsten, Marx Christoph, Köppel Peter, Marx Roland), 3. Soli I 642 (Deuerlein Sven, Deuerlein Oliver, Sperber Michael, Mayer Christian), 4. TS-Turnen 564 (Meister Marcel, Meister Pascal, Meister Patrick,Fröhlich Jacob), 5. Pulversäcke 549 (Küchler Lucas, Trapper Mirco, Ittner Norbert, Braun Gerhard), 6. Schützen Jung-Alt 497 (Braun Helga, Küchler Lucas, Kießling Laura,Ittner Norbert), 7. Wanderfreunde 1 493 (Martin Werner, Müller Erwin, Müller Manuela, MüllerMarga), 8. Faustball 460 (Möckel Fabian, Labner Markus, Labner Johannes, Walther Patrick), 9. Alpenrose 448 (Worasek Uda, Worasek Herbert, Popp Hermann, Popp Helene), 10. Wanderfreunde 3 447 (Rödel Siegfried, Gemeinhardt Manfred, Krafft Siegbert, Kolb Gerd), 11. SPD 1 435 (Plaum Joschka, Plaum Viktor, Stumpf Michael, PlaumMichael), 12. Entenhausner 390 (Ittner Carmen, Ittner Jasmin,Trapper Mirco, Lambardi Francesco)

Damenmannschaften: 1. Trio Infernale 540 (Kathan Gudrun, Lang Sabine, Suttner Betina), 2. Dorfkegler Damen 442 (Schaller Katrin, Schlegel Martina, Wilferth Monika), 3. Ladys First SPD 346 (Plaum Claudia, Stumpf Ulla, Eberl Heidi), 4. Wanderfreunde 2 329 (Kießling Ursula, Bär Bärbel, Müller Gerlinde), 5. Flintenweiber 328 (Küchler Bettina, Ittner Carmen, Lack Gisela), 6. Soli Mädels 275 (Hertel Evi, Popp/Heidenreich Gabi, Henning/Rochm.Ge.)

Tandem Freizeit: 1. Kellner Steffen, Schaller Katrin 377, 2. Hick Torsten, Köppel Peter 346, 3. Meister Pascal, Meister Patrick 346, 4. Wilferth Monika, Rank Herbert 332, 5. Bär Bärbel, Gemeinhardt Manfred 329, 6. Mayer Christian, Sperber Michael 325, 7. Marx Christoph, Köppel Peter 322, 8. Hick Torsten, Marx Roland 295, 9. Marx Roland, Marx Christoph 292, 10. Braun Gerhard, Braun Helga 284, 11. Martin Werner, Rödel Siegfried 265, 12. Kolb Gerd, Müller Erwin 263, 13. Deuerlein Oliver, Deuerlein Sven 259,14. Ittner Norbert, Ittner Carmen 257, 15. Worasek Uda, Popp Hermann 255, 16. Hertel Wolfgang, Hertel Evi 250, 17. Küchler Bettina, Lack Gisela 249, 18. Wilferth Firedberth, Schlegel Martin 245, 19. Fröhlich Jakob, Plaum Joschka 240, 20. Kießling Laura, Küchler Lucas 239, 21. Hennings/Rock.Gesine, Peßler Holger 236, 22. Bär Bärbel, Müller Gerlinde 233, 23. Heidenreich Stefan, Popp-Heidenreich Gabi 229, 24. Kießling Ursula, Müller Erwin 227, 25. Rödel Manuela, Rödel Marga 223 , 26. Ittner Jasmin, Trapper Mirco 223, 27. Kießling Ursula, Müller Gerlinde 220, 28. Scholz Helga, Haas Michael 209, 29. Trapper Mirco, Lambardi Francesco 208, 30. Krafft Siegbert, Kolb Gerd 192

Tandem Sport: 1. Wilferth Lena, Wulf Peter 423, 2. Gräßel Bärbel, Vaccarelli Nunzio 414, 3. Schultes Christine, Krollikowsky Daniel 403, 4. Martini Marita, Wendler Matthias 389, 5. Stenglein Sabine, Martini Harald 383, 6. Hahn Jürgen, Prucker Sandra 382, 7. Fischer Michaela, Krollikowsky Jonas 374, 8. Wulf Gisela, Kühne Ernst 369, 9. Woitag Manuela, Wulf Hendrik 366, 10. Wilferth Julia, Krollikowsky Florian 354, 11. Lorenz Hannelore, Mikowetz Marcel 346, 12. Woitag Horst, Mikowetz Petra 313

Ob Profi oder Freizeitkegler, am Ende zeigte es sich wieder einmal, dass in allen Sparten hervorragende Ergebnisse erzielt wurden.
Bei den Mannschaft-Bewerben und Tandem´s starteten sehr viele Teilnehmer und setzten sich wie alle anderen Keglerinnen und Kegler glänzend in Szene. Es sind wie immer viele „Traditions-Mannschaften und Einzelkämpfer“ am Start gewesen, die alle Jahre wieder antreten um sich zu messen und Spaß zu haben. Es wurden insgesamt 36.643 Holz geschoben.
In diesem Jahr waren wieder abnehmende Teilnehmerzahlen zu vermelden. Zum einen werden die Teilnehmer stetig älter. Oft sind dann 100 Schub im Einzelbereich zu anstrengend. Zum Anderen gibt es auch die „typische Vereinsgaststätte“ nicht mehr. Spaß, Geselligkeit und langes Beieinander sitzen sind in der heutigen Zeit scheinbar aus gastronomischer Seite nicht mehr gewünscht. Die „Vereinsfamilie“ mit den „Vereinsmeiern“ und die „Vereinsgaststätten“ sind scheinbar leider am Aussterben. Die Kegelabteilung der Turnerschaft bedankte sich bei allen, die an den 26. Kegelstadtmeisterschaften teilgenommen haben.
Mit dem Sportgruß der Kegler, einem dreifach kräftigem „Gut Holz“ beendete der 1. Vorsitzende Matthias Wendler die Stadtmeisterschaften im Kegeln und die Siegesfeier.

Die Geehrten und Gäste saßen noch kurze Zeit in der Vereinsgaststätte Turnerheim an der Richard-Wagner-Strasse zusammen.

Barbara Fritzsch

Archiv: 2015  2016  2017
©2014 -2018 TSS 1851 Schwarzenbach, Hosted and Design by Schoenstein - IT